https://www.varen.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/?action=showinfo&info_id=1442011
25.01.2022 01:03:44


Neujahrsgruss des Gemeindepräsidenten

Weiterführende Informationen https://fb.watch/alka2GbvKX/

Werte Mitbürgerinnen und Mitbürger von Varen

Bereits ist wieder ein Jahr vorüber, das 2021 ist Geschichte. Und mit dem 2022 steht das Neue vor der Tür. Was wir noch so gerne mit Euch, der Bevölkerung, gebührend gefeiert hätten. Doch den Umständen der Pandemie geschuldet, können wir auch dieses Jahr keinen Neujahrsempfang durchführen. Was wir sehr bedauern.

Dennoch, ich wünsche Euch allen im Namen des Gemeinderates und Mitarbeitenden der Gemeinde an dieser Stelle schon mal ein gutes neues Jahr und nehme Euch mit ein paar Worten auf eine Reise in die Vergangenheit und die Zukunft unserer Gemeinde mit.

Albert Einstein sagte einst: „Wenn`s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs Neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.“

Einsteins Worte zeigen, ein Jahreswechsel mit Blick auf das vergangene Jahr ist oft mit gemischten Gefühlen verbunden. Einerseits haben wir manch Schönes erlebt und Vieles hat uns Freude bereitet. Wie die Geburt eines Kindes, welches uns ermutigt hoffnungsvoll vorwärtszuschauen. Auf der anderen Seite haben wir selbst oder unsere Mitmenschen schwere Zeiten erfahren. Durch Verlust, durch Krankheiten, durch den Tod. Und doch, ein neues Jahr beginnt und jeder Anfang ist ein Aufbruch, eine Chance für Neues! Erst recht fürs 2022.

Rückblick 2021

Blicken wir als erstes zurück aufs vergangene Jahr. Am 12. Januar 2021 kam der neu gewählte Gemeinderat erstmals zusammen und packte sogleich die anstehenden Aufgaben und Projekte der Gemeinde Varen mit vollem Elan an.

So wurde beispielsweise die alte Telefonkabine beim Werkhof in eine neue Büchertauschbörse umgebaut, die Neugestaltung der Internet-Seite der Gemeinde erarbeitet und eine Variantenstudie zur Sanierung der Abwasserreinigungsanlage in Auftrag gegeben. Zudem wurden Offerten zur Renovation des Gemeindehauses eingeholt und neue Parkuhren für die Parkplätze in Varen installiert. Des Weiteren wurde die Primarschule Varen mit der Anschaffung von Active Boards und Tablets modernisiert.

Weitere Meilensteine im 2021 waren: die Auftragserteilung zur Erstellung einer Studie für den Erhalt des alten Dorfkerns, die Genehmigung des Gefahrenzonenplans durch den Kanton, die Anpassung der Strassenbezeichnungen in Varen, die Installation einer Webcam, das Bewilligen zahlreicher Baugesuche, die Einstellung einer neuen Dala-Koop-Schuldirektorin, die definitive Einführung der Schulsozialarbeit und nicht zuletzt das Feiern von zwei 90. Geburtstagen.

Das 2021, es war vollgepackt mit Herausforderungen, die wir gemeinsam bewältigen konnten. Ein herzliches Dankeschön an die Ratsmitglieder, die Verwaltung und Kommissionen und natürlich an die gesamte Bevölkerung.

Ausblick 2022

Schauen wir nun gemeinsam nach vorne, ins neue Jahr. Einige Aufgaben stehen bereits in den Agenden der Gemeinderäte, weitere werden folgen. Bekannt sind in etwa die Umsetzung einer weiteren Etappe des generellen Entwässerungsplans oder die Renovation und Erneuerung der Heizungsanlage des Gemeindehauses. Aber auch die Ergebnisse der Studie für den Erhalt des alten Dorfkerns werden erwartet, um weitere Schritte einzuleiten. Zudem soll die Variantenstudie zur Sanierung der Abwasserreinigungsanlage abgeschlossen und dazu Offerten eingeholt werden.

Weitere bereits bekannte Meilensteine fürs 2022 sind: Abklärungen zur Sanierung des Trinkwasserreservoirs in Taschonieren, die Überarbeitung der Trink-, Abwasser- und Forststrassen-Reglemente, die Planung des Einbaus eines «Coanda»-Rechens bei den Wasserfassungen des Kleinwasserkraftwerkes und des Wässerwassers, das Vorantreiben des Projektes «Verlegung Bushaltestelle Frayen» sowie das Festigen der Zusammenarbeit der Dala-Koop-Kommissionen.

Sie sehen, die Arbeit des Gemeinderates und der Gemeindeverwaltung zum Wohle unserer Gemeinschaft, sie geht uns nicht aus. So wünsche ich uns allen zu Jahresbeginn ein Stück Bescheidenheit und Dankbarkeit. Dankbarkeit, dass es uns allen so gut geht. Was nicht selbstverständlich ist, wie ein Blick ausserhalb von Varen und ausserhalb der Schweiz zeigt. So verblasst einiges, was uns täglich ärgert und entrüstet. Lasst uns daher schätzen, was wir bei uns an Sicherheit, Stabilität und Wohlstand haben. Ohne überheblich oder anmassend zu werden. Und lasst uns im 2022 weniger klagen, weniger anklagen und weniger übelnehmen.

Möge das neue Jahr möglichst viel Erfreuliches bringen! Natürlich ein Ende der Pandemie, aber vor allem etwas mehr Gelassenheit im persönlichen Umgang. Denn in der Regel verbindet uns trotz aller Differenzen mehr, als uns trennt. Gemeinsam, Füreinander, Miteinander. Oder einfach gesagt: «Voll vär Varu».

In diesem Sinne: ein gesundes 2022!

Manfred Bayard - Gemeindepräsident


QR Code zum Neujahrsgruss Video
Scannen Sie den QR Code und sehen Sie den Neujahrsgruss als Videobotschaft

Datum der Neuigkeit 5. Jan. 2022
  zur Übersicht