http://www.varen.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=1022591
28.09.2020 23:52:20


Coronavirus - Maskenpflicht in den Walliser Geschäften

Weiterführende Informationen https://www.vs.ch/de/web/coronavirus

Coronavirus (COVID-19)

Maskenpflicht in den Walliser Geschäften

Der Staatsrat hat beschlossen, die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung
vor der Corona-Pandemie zu verstärken. Ab Montag, 31. August sind im Wallis
das Tragen von Masken und die Bereitstellung von hydro-alkoholischen
Lösungen für die Kunden in allen Innenräumen von Läden und Geschäfte
obligatorisch.


Der Staatsrat hat beschlossen, ab Montag 31. August, das Tragen von Masken und
die Bereitstellung von hydro-alkoholischen Lösungen für Kunden in allen
Innenräumen von Läden und Geschäfte einschließlich Kioske, Tankstellenläden,
Apotheken und Drogerien, Postämter und Agenturen, Banken, die Verkaufsstellen
von Telekommunikationsbetreibern, Immobilienbüros, geschlossene Bereiche von
Bahnhöfen und anderen Infrastruktureinrichtungen des öffentlichen Verkehrs sowie
alle anderen Geschäfte anzuordnen. Das Hotel- und Gaststättengewerbe sowie die
Betriebe, die dem Gesetz über die Beherbergung, die Bewirtung und den
Kleinhandel mit alkoholischen Getränken (GBB) unterstellt sind, sind von dieser
Pflicht ausgenommen.


Falls keine Glasvorrichtung oder eine ähnliche Schutzvorrichtung vorhanden ist,
untersteht das Personal der oben genannten Läden und Geschäfte ebenfalls der
Maskenpflicht. Kinder unter zwölf Jahren und Personen, die aus besonderen
Gründen, insbesondere aus medizinischen Gründen, keine Gesichtsmaske tragen
können, sind von dieser Verpflichtung ausgenommen.


Mit dieser Massnahme will der Staatsrat die Ausbreitung des Virus so weit wie
möglich einschränken. Die Zahl der Fälle hat in den letzten Wochen stetig
zugenommen. Die Zahlen sind zurzeit nicht alarmierend, aber es müssen sämtliche
Anstrengungen unternommen werden, um diesen Anstieg zu kontrollieren und so
die Notwendigkeit schärferer Maßnahmen zu vermeiden. Das Tragen einer Maske
ergänzt die Maßnahmen, die bereits zur Bekämpfung der Corona-Pandemie
ergriffen wurden. Handhygiene und soziale Distanzierungsregeln müssen weiterhin
strikt eingehalten werden.


Kontaktperson
Esther Waeber-Kalbermatten, Vorsteherin des Departements für Gesundheit, Soziales
und Kultur (DGSK), 079 248 07 80


Dokument 20200317_Coronavirus_-_Informationen_an_die_Bevolkerung_Varen.pdf (pdf, 219.6 kB)


Datum der Neuigkeit 31. Aug. 2020
  zur Übersicht